Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Boolean Modifier will nicht
#1
Hallo,

bin noch ziemlich neu unterwegs mit Blender, habe aber bereits einige Modelle damit entworfen, soweit so gut. Jetzt allerdings hänge ich an einem Problem fest, das ich einfach nicht gelöst bekomme.
In ein neu zu erschaffendes Gehäuse soll ein Kobo ebook reader eingefügt werden. Dazu soll der Kobo an den Längsseiten auf einer Breite von je 1mm versenkt im Gehäuse aufliegen, und an einer Stirnseite das Gehäuse so "durchbrechen", dass Schalter und USB-Anschluss weiter zugänglich sind. An dieser Stirnseite ist der Kobo auch 0.5mm dicker, an allen anderen Seiten gleich hoch. Egal was ich probiere, mit Boolean Difference geht es einfach nicht. Ich habe alle Faces in diesselbe Richtung, das Case noch einmal neu als einfache "Kiste" ohne die ganzen anderen Zusätze (zusätzliche Schalter, Durchbrüche, Text etc) erstellt, um jegliche Störeinflüsse/Artefakte auszuschliessen. Ich bekomme auch keine Fehlermeldungen o. ä., aber sobald ich den "Kobo" ausblende. ist das "Case/Kiste" unverändert. Egal in welchem Blickwinkel. Probiere jetzt bereits seit 2 tagen daran rum, und komme nicht weiter. Irgendwo habe ich nen massiven (Denk-?)fehler. Kann mir jemand hlefen?
Anbei ein paar screenshots um das besser zu verdeutlichen            
Zitieren
#2
Hi Pierre,

Ich hätte zwei Dinge die du mal ausprobieren/überprüfen könntest.

1. Überprüfe, ob die Normals deiner Objekte in die richtige Richtung zeigen.


So kannst du dir die Normals anzeigen lassen
   

Wenn sie so nach außen gehen, wie bei diesem Beispiel, sollte es nicht an den Normals liegen.
   

Ansonsten kannst du mal versuchen die Normals zu flippen. Dazu musst du alle Faces deines Objekts im Edit-Mode auswählen und ALT-N drücken und "flip" auswählen.
Für den Boolean ist wichtig, wie die Normals ausgerichtet sind.

2. Entferne Double Vertices

Dazu wieder alles auwählen mit a im Edit-Mode und "Merge by Distance" auswählen
   


Falls beide Methoden nicht geholfen haben, einfach nochmal melden!

vG Max
━━( ̄ー ̄*|||━━
Zitieren
#3
Hallo pierre2000,

Ich habe mal versucht dein Problem in Blender nachzubauen.
Bei mir funktioniert es einwandfrei. Auch mit verschienden zusätzlichen "Anbauten"...
Vielleicht magst ja die einfache .blend Datei hier einzustellen. Dann kann man direkt
am Objekt versuchen das Problem nachzuvollziehen.


P.S. Mit welcher Blender Version arbeitest du?


Gruß
Gurkenbier
Wenn du nicht mehr laufen kannst, lauf weiter! Ich benutze die Blender-Version 3.3.1
Finde mich auch auf Sketchfab unter: https://sketchfab.com/Gurkenbier/collections
Zitieren
#4
Hallo, danke für deine Antwort. Eben mal mit den Normals rumgespielt, da kam aber leider nichts vernünftiges bei raus.
Ausganssituation war jedenfalls:
Case: blaue Striche zeigten nach innen
Kobo: alle Striche nach aussen.
Beides mal nach einander umgekehrt:
Entweder änderte sich wieder nichts, oder aber die verrücktesten Artefakte, oder nichts, weil sich die Bemassung änderte. Muss da morgen nochmals in Ruhe ran, melde mich dann wieder.
Zitieren
#5
...mhmmm... ich bin ja gewohnt, dass meine Frau mich ignoriert... aber hier!? Emoji_u1f92d
Weinen
Wenn du nicht mehr laufen kannst, lauf weiter! Ich benutze die Blender-Version 3.3.1
Finde mich auch auf Sketchfab unter: https://sketchfab.com/Gurkenbier/collections
Zitieren
#6
Hmm, sehr komisch. 
Ich stimme Gurkenbier zu. Mit einer .blend-Datei würde es einfacher sein, dir zu helfen. 
Also bei den Normals wäre es gut, wenn bei beiden Meshes die Striche nach außen gehen. Falls du die Kombination noch nicht ausprobiert haben solltest.
Aber es ist schon sehr seltsam, dass der Boolean rein gar keine Auswirkung hat.
━━( ̄ー ̄*|||━━
Zitieren
#7
@Gurkenbier:  sorry, hatte deine Antwort schlicht nicht gesehen. Emoji_u1f61f

Version ist 3.3.1 unter Ubuntu, und die "double vertices" hatte ich schon gemacht, eben nochmals probiert, 0 vertices entfernt. Beim Kobo-teil kann ich die Normals gar nicht "flippen", die bleiben nach aussen. Sobald ich am Case die Normals ändere, muss ich die Bemassung anpassen und bekomme Artefakte, oder gar keine Änderung (fast oder exact)

Habe die Datei mal angehängt, bin mal gespannt was ich da alles falsch gemacht habe................. Emoji_u1f97a


Angehängte Dateien
.blend   FC2.blend (Größe: 807.72 KB / Downloads: 3)
Zitieren
#8
Hi Pierre,
Ok das Problem liegt anscheinend an dem Kobo-Mesh. Meine Vermutung ist, dass der Boolean die Geometrie der Faces nicht mag, weil z.B durch den Bevel sehr viele n-gons (Faces mit mehr als 4 vertices) enstanden sind.
Ich habe den Kobo-Mesh mal nachgebaut und da hat es funktioniert. Die Datei hab ich angehängt. Würde dir empfehlen, den nochmal zu bauen und darauf zu achten, dass die Geometrie des Objekts möglichst "sauber" bleibt.
Kann dafür empfehlen für die Stelle an der Stirnseite, wo du diese Wölbung hast, mit Loop-cuts (STR+R) zu arbeiten.
Hoffe dir hilft das weiter,
vG Max


Angehängte Dateien
.blend   FC2.blend (Größe: 823.89 KB / Downloads: 2)
━━( ̄ー ̄*|||━━
Zitieren
#9
Hi Max,

danke schon mal, werde das die nächsten Tage ausprobieren. Ich hatte die Wölbung mit dem Knife tool gemacht, weil ich das mit dem Loop-cut nicht hinbekommen habe, aber ich denke deine Erklärung dürfte da schon passen. Wie wäre denn die richtige Vorgehensweise mit den loop-cuts? ich hatte zuerst ein Plane erstellt und mit e+z aufgedickt, dann mit loop-cuts nicht hin bekommen, und stattdessen mit dem Knif-tool die edges/linien erstellt, und dann die linien extruded und die Faces erstellt. Vermutlich völlig verkehrt.........................
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste